Referenzen

Auszug aus unserer Referenzliste

Unternehmerfrauen des Handwerks Altenkirchen - Schnupper-Workshop in der Westerwaldakademie

Als wir 10 Unternehmerfrauen des Handwerks  am 26.März 2015 in der Westerwald-Akademie in Wissen / Sieg zusammenkamen, hatten wir alle bereits einen langen Arbeitstag hinter uns und keine Idee davon, was uns an diesem Abend mit nr1.training erwartete.

Zwar hatten wir die Themen: „Schaff Dir Freiräume“ und "be your best friend" selbst gewählt, aber eine Idee, was Coaching ist oder uns bringt, hatten die meisten von uns nicht.

In gemütlicher Runde und kein bisschen dogmatisch übten wir unsere Ziele nach Coachingkriterien motivierend zu formulieren. Schnell machte sich der Unterschied deutlich: Was der Laie für ein gut formuliertes Ziel hält ist für unser Gehirn noch lange kein Grund ausreichend motiviert zu sein sich tatsächlich auf den Weg zu machen!

Besonders beeindruckt waren die meisten von uns von dem Angebot des energetischen Coachings. Viele von uns waren mit den Informationskarten so beschäftigt, dass die drei Stunden Zeit wie im Flug vergingen, während wir unser Hand-out mit wichtigen Notizen für unser jeweiliges Ziel füllten.

Am Ende des Workshops hatten  wir eine Idee von den Unterschieden des klassisch-kognitiven Coachings und des energetischen Coachings und jeder konnte für sich benennen, welche Möglichkeit am hilfreichsten war. Letztendlich konnten wir alle unser Ziel sich "Freiraum zu schaffen" oder "die eigene beste Freundin zu sein" in einem bestimmten Kontext um einiges näher kommen und können diesen kleinen „Schnupperkurs“  nur weiterempfehlen!

Kerstin Puderbach, Betriebswirtin des Handwerks, 2. Vorsitzende der Unternehmerfrauen des Handwerks Altenkirchen
(Näheres über diesen Workshop erfahren im Blogbeitrag: "Workshop bei den Unternehmerfrauen des Handwerks Altenkirchen (UfH) in der Westerwald-Akademie Wissen/Sieg")

Workshop der Damen anlässlich der Jahreshauptversammlung der Tischler-Innung Altenkirchen

„Einfach mal cool bleiben“  war der Titel des Workshops von nr1.training , den wir Gattinnen uns für den Abend auf der Jahreshauptversammlung  der Tischler Innung Altenkirchen am 27.3.2015 ausgesucht hatten.

Das Coachingduo Nicole Müseler und Rolf Hellwig haben uns knapp drei Stunden mit ihrem nr1.training Konzept begleitet, auf dem Weg zu mehr Handlungsspielraum in solchen Situationen, in denen es uns bisher nicht immer gelang, einfach mal cool zu bleiben. Dabei war es egal, ob diese im beruflichen oder im privaten Kontext stattfinden.

Nachdem wir unter Anleitung nach klassischen Coachingkriterien unsere Ziele formuliert hatten, begann die Suche nach denjenigen Informationen, die uns jeweils noch fehlten, um unsere selbst gewählten Ziele erreichen zu können. Dazu arbeiteten wir in unserem Skript zunächst kognitiv, d.h. wir suchten nach Ressourcen, also nach bereits vorhandenen Fähigkeiten aus anderen gemachten Erfahrungen, die uns für unser Ziel hilfreich sein könnten. Auf der Grundlage dieser Informationen entwickelten wir ebenfalls kognitiv Strategien, die es uns ermöglichen könnten in den gewünschten Situationen cool bleiben zu können.

Aber es gab noch einen weiteres Angebot, um an notwendige Informationen zu kommen, seinem  Ziel näher zu kommen: das energetische Coaching.

Bei dieser Möglichkeit, welche ihren Ursprung in der chinesischen Energielehre hat, werden benötigte Informationen mittels Klopfakupressur integriert, dass es lt. den Dozenten zu einer nachhaltigen Verhaltensänderung führen kann. Auch tiefliegende Glaubensmuster können so gelöst werden, sodass Veränderung möglich wird.

Zugegebener Maßen konnten nicht alle Frauen etwas mit diesem andersartigen Angebot anfangen, obschon schnell deutlich wurde, dass in der energetischen Arbeit Informationen gefunden wurden, die kognitiv nicht annähernd hätten gedacht werden können.

Resümee:

Alles in Allem war dieser Abend eine gute Gelegenheit mal in sich hinein zuhören und sich auf den Weg zu machen, Dinge in Angriff zu nehmen, die schon längst hätten anders sein können.

Frau Müseler und Herr Hellwig konnten dazu einen guten Anstoß geben und haben mit ihrem Angebot des klassischen sowie energetischen Coachings mehrere Möglichkeiten demonstriert, mit denen wir unsere Ziele erreichen oder  ihnen zumindest  näher kommen können. Mal schauen, wie cool die eine oder andere demnächst sein wird…

Kerstin Enders-Becker, Gattin des Obermeisters der Tischler Innung des Kreises Altenkirchen

 

Großer Erfolg nach einer Sitzung - Coaching-Kollegin

Da ich selbst im Coaching Bereich arbeite, gebe ich zu mit ein wenig Skepsis an die Sache herangegangen zu sein.
Nachdem mir Herr Hellwig aber mit seiner sehr sympathischen, kompetenten und ruhigen Ausstrahlung gegenüber saß, war die Skepsis nach einigen Minuten wie weggeweht.
Ich kam zu Herrn Hellwig mit einem Problem, welches ich leider ganz klar nicht selbst lösen konnte.
Ich durfte ein sehr interessantes, extrem effektives (es dauerte ca.90 Min.) Coaching erleben. Schon während der Sitzung veränderte sich die Betrachtungsweise meines "ehemaligen" Problems.

Nun, 4 Tage nach dem Coaching ist es komplett verschwunden.

Ich bin Herrn Hellwig sehr dankbar und werde ihn ,falls nötig, jederzeit wieder aufsuchen.

Vielen Dank
A.Junglas

Wenn Grenzen nicht mehr überwunden werden - Leitende Angestellte und Mutter von 2 Kindern

Wenn Grenzen nicht mehr überwunden und der Berg an Problemen sich nicht mehr beseitigen lässt, braucht man Unterstützung, um die Angst vor seinen Ängsten zu überwinden.

Coaching ist eine gute Möglichkeit, sich neu wahrzunehmen und seinen Verstand, sein Gefühl, seine Intuition, seinen Körper und seine Energie konkret auf ein Ziel auszurichten und so seine Grenzen zu überwinden. Also Probleme von innen heraus anzugehen und sie auf eine entspannte Art und Weise zu lösen, um dann für das Außen gut gerüstet zu sein.

Anfangs war es für mich nicht ganz leicht, mich auf etwas Neues einzulassen. Was ich so nicht kannte: Mich meinen Problemen auf diese Art zu nähern, anstatt einfach weiter zu machen oder gar wegzulaufen. Aber diese Angst löste sich bei mir schon nach der ersten Sitzung.

Das Potential durch Coaching Türen zu öffnen, die schon lange verschlossen waren, haben nicht nur mich erstaunt, sondern sind allen Menschen sofort aufgefallen, die mit mir leben und arbeiten.

Simone Öttgen, Leitung einen Bereitschaftsdienstzentrale, Mutter  von 2 Kindern

Coaching erweitert Grenzen - Empfehlung eines erfolgreichen Ingenieurs

Erfolgreich bin ich, und in die Karten schauen lasse ich mir sowieso nicht!

Aber es ist schon beeindruckend, wie Coaching gedachte Grenzen immer wieder erweitert: Alles ist möglich! Ich kann Coaching nur jedem empfehlen, der für sich dachte, mehr ginge nicht-egal ob privat oder beruflich.

„Coaching perforiert das Brett vorm Kopf“ wäre  daher mein Motto, wenn ich den Nutzen erklären sollte!

Roland Wolf, IBW Ingenieur, Oberlahr

Der erste Schritt in die richtige Richtung - Erfahrung einer Medizinerin

Beruflich sehr eingebunden war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, meine Energiereserven besser „verwalten“ zu können. Da nahm ich das Angebot von Frau Müseler gerne an, es mal mit Coaching zu versuchen.

Für mich war es nach einem Setting bereits möglich, meine persönlichen Leistungsgrenzen deutlicher erkennen und kommunizieren zu können. Das war für mich ein erster Schritt in die richtige Richtung!

Nach weiteren „Trainingsrunden“ habe ich die Erfahrung gemacht, das Coaching einem tatsächlich  eine Möglichkeit sein kann, seine innere Einstellung und damit seine Haltung  (sein Verhalten) nach außen zu verändern, um, wie in meinem Beispiel, durch das Erkennen und Setzen von Grenzen, Kraft einsparen zu können, die mir jetzt  für alle Aufgaben und Ziele  zur Verfügung steht.

U. Scheffler –Seibold, Ärztin DRK Krankenhaus

Man muss sich seinen Herausforderungen stellen, um weiter zu kommen - Geschäftsführerin

Als eine von drei Geschäftsführerin eines mittelständischen Bauunternehmens wurde ich mit beruflichen Aufgaben und Herausforderungen konfrontiert, die mich vor eine innere Blockade stellten. Um diese Ängste zu bewältigen war klar, ich muss mich dieser Herausforderung stellen und brauche professionelle Unterstützung durch ein Coaching.

Ich war beeindruckt, wie sich durch einen 60 minütigen Kurzintervention die Gedanken klären lassen und eine gedachte Hürde plötzlich keine mehr ist. So konnte ich eine mir bevorstehende Aufgabe, in der Gewissheit von innen heraus gut vorbereitet und gestärkt zu sein, souverän meistern.

Mein Fazit: Man muss sich seinen Ängsten und Herausforderungen stellen und kann mit und an diesen wachsen und sich jederzeit weiterentwickeln!

Manuela Wilhelmi, Geschäftsführerin im Baugewerbe

Bei Neurodidaktik handelt es sich um praxisorientierte Ansätze, welche didaktische und pädagogische Konzepte unter Einbezug von Neurowissenschaften entwickeln. Vorallem die neuere Hirnforschung wird berücksichtigt. Das Ziel ist unter anderem Lernprozesse effektiv und effizient zu gestalten.

nr1.training
Rolf Hellwig
Training & Coaching

info@entspannt-leistungsfaehig.de
 

Bei Neurodidaktik handelt es sich um praxisorientierte Ansätze, welche didaktische und pädagogische Konzepte unter Einbezug von Neurowissenschaften entwickeln. Vorallem die neuere Hirnforschung wird berücksichtigt. Das Ziel ist unter anderem Lernprozesse effektiv und effizient zu gestalten.

Rolf Hellwig
Wilhelm-Maybach-Str. 19
55129 Mainz-Hechtsheim

Telefon: 06131 / 498 17 96
rolf@entspannt-leistungsfaehig.de

Bei Neurodidaktik handelt es sich um praxisorientierte Ansätze, welche didaktische und pädagogische Konzepte unter Einbezug von Neurowissenschaften entwickeln. Vorallem die neuere Hirnforschung wird berücksichtigt. Das Ziel ist unter anderem Lernprozesse effektiv und effizient zu gestalten.

.

Bei Neurodidaktik handelt es sich um praxisorientierte Ansätze, welche didaktische und pädagogische Konzepte unter Einbezug von Neurowissenschaften entwickeln. Vorallem die neuere Hirnforschung wird berücksichtigt. Das Ziel ist unter anderem Lernprozesse effektiv und effizient zu gestalten.